Leonhard König – in den Süden 3

Und dann, liebes Tagebuch, waren wir im Kanaltal, in Malborghetto.

Ebenso geschichtsträchtig, aber auch ebenso wunderschön. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel. Jeder Blick ein Gemälde. Und wir mittendrinnen. Mitten im Innenhof des „Palazzo Veneziano“ bauen wir friedlich musikalische Brücken als Botschafter der Wiener Musik, des Wiener Klanges. Und was für welche! Unter Helmuts Leitung sind wir an diesem Nachmittag über uns selbst hinausgewachsen. Das war außerordentlich! Das war im Geiste der Deutschmeister! Das war das k.u.k. Wiener Regimentsorchester IR4, Hoch- und Deutschmeister!  Es war mir eine Freude und Ehre.

So, liebes Tagebuch und es geht so beflügelt weiter: Stell´ dir vor, wir spielen am 13. Mai um 13 Uhr in Schönbrunn, oben vor der Gloriette, anlässlich des 300‘sten Geburtstages Ihrer Majestät der Kaiserin Maria Theresia. Es wird mir eine Ehre und Freude sein.